HEUTE – Gedanken zum Tag – 17. Oktober

HEUTE – Gedanken zum Tag – 17. Oktober DIE GESUNDHEIT TÄGLICH ERHALTEN Jeden Tag aufs Neue müssen wir den Gedanken an Gottes Willen in unser Tun einbringen. (ANONYME ALKOHOLIKER, S. 98) Wie kann ich meine geistige Gesundheit erhalten? Für mich ist das ziemlich einfach: ich bitte täglich meine Höhere Macht,weiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 16.Oktober

HEUTE – Gedanken zum Tag – 16.Oktober T Ä G L I C H Das geht nicht über Nacht, es ist eine Lebensaufgabe. (ANONYME ALKOHOLIKER, S. 97) Während meiner ersten Jahre in AA betrachtete ich den Zehnten Schritt als eine Empfehlung, von Zeit zu Zeit von Zeit zu Zeit meinweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 15. Oktober

HEUTE – Gedanken zum Tag – 15. Oktober MEINE EIGENE INVENTUR, NICHT DEINE Klatsch, gespickt mit moralischer Entrüstung, ist eine gängige Art des Rufmordes, der auch für uns seine Reize hat. Hier versuchen wir nicht, denen zu helfen, die wir kritisieren. Wir versuchen nur, unsere Rechtschaffenheit hervorzuheben. (ZWÖLF SCHRITT UNDweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 14. Oktober

HEUTE – Gedanken zum Tag – 14. Oktober EIN LEBENSPROGRAMM Vor dem Einschlafen gehen wir die Ereignisse des Tages in Gedanken durch. … Beim Erwachen wollen wir über die 24 Stunden nachdenken, die vor uns liegen. … Vorher bitten wir Gott, unsere Gedanken zu leiten. Besonders bitten wir darum, dassweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 13. Oktober

HEUTE – Gedanken zum Tag – 13. Oktober STÄNDIGE INVENTUR Hüten Sie sich vor Egoismus, Unehrlichkeit, Groll und Furcht. Wenn diese Gefühle wieder aufkommen, bitten wir Gott, sie sofort zu beseitigen. Wir sprechen sofort darüber und machen es gleich wieder gut, wenn wir jemandem Schaden zugefügt haben. Wir wenden unsweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 12. Oktober

HEUTE – Gedanken zum Tag – 12. Oktober VOREILIGKEIT ZÜGELN Wenn wir hastig und unüberlegt reden oder handeln, verlieren wir Übersicht und Toleranz. (ZWÖLF SCHRITTE UND ZWÖLF TRADITIONEN, S. 86) Besonnen und tolerant zu sein ist ein Ziel auf das ich täglich hinarbeiten muss. Ich bitte Gott, wie ich ihnweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 11. Oktober

HEUTE – Gedanken zum Tag – 11. Oktober S E L B S T B E H E R R S C H U N G Unser erstes Ziel ist es, Selbstbeherrschung zu erlernen. (ZWÖLF SCHRITTE UND ZWÖLF TRADITIONEN, S. 86) Meine Fahrt zur Arbeit bietet mir Gelegenheit zur Selbstprüfung.weiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 10. Oktober

HEUTE – Gedanken zum Tag – 10. Oktober DIE AUGEN AUF MICH SELBST RICHTEN – NICHT AUF ANDERE Wenn uns jemand verletzt und wir uns dadurch gekränkt fühlen, sind auch wir im Unrecht. (ZWÖLF SCHRITTE UND ZWÖLF TRADITIONEN, S. 84) Welche Befreiung empfand ich, als ich auf diesen Abschnitt hingewiesenweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 9. Oktober

HEUTE – Gedanken zum Tag – 9. Oktober EIN SPIRITUELLER GRUNDSATZ Es ist eine Tatsache, dass immer dann wenn wir eine innere Unruhe verspüren, mit uns etwas nicht in Ordnung ist. (ZWÖLF SCHRITTE UND ZWÖLF TRADITIONEN, S. 84) Ich hatte nie richtig den spirituellen Grundsatz des Zehnten Schrittes begriffen, bisweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 8.Oktober

HEUTE – Gedanken zum Tag – 8.Oktober TÄGLICHE INVENTUR … und wenn wir Unrecht hatten, gaben wir es sofort zu. (ANONYME ALKOHOLIKER, S. 69) Mein neues, trockenes Leben begann mit ungewohnter Begeisterung. Neue Freunde tauchten auf, und einige meiner zerbrochenen Freundschaften wurden allmählich wieder gekittet. Das Leben war aufregend; ichweiter