HEUTE – Gedanken zum Tag – 25. April

HEUTE – Gedanken zum Tag – 25. April EINE NEUE DIMENSION Im letzten Stadium unseres Trinkens ist der Wille zum Widerstand verschwunden. Wenn wir unsere Niederlage ohne Einschränkungen eingestehen und vollkommen bereit sind, die AA-Prinzipien auszuprobieren, schwindet unsere Sucht. Es öffnet sich eine neue Dimension – Freiheit durch Gott, wieweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 24. April

HEUTE – Gedanken zum Tag – 24. April LERNEN , UNS SELBST ZU LIEBEN Alkoholismus war ein Zustand der Einsamkeit, obwohl wir von Menschen, die uns liebten, umgeben waren. …Wir versuchten inneren Frieden zu finden, indem wir andere beherrschten oder uns von ihnen abhängig machten. … Wir suchten immer nochweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 23. April

HEUTE – Gedanken zum Tag – 23. April AA IST KEIN ALLHEILMITTEL Es wäre falscher Stolz, wenn wir für die Gemeinschaft der AA den Anspruch erheben würden, all heilend zu sein. Diese Einschränkung ist sogar für den Alkoholismus gültig. (WIE BILL ES SIEHT, S. 293) In den ersten Jahren meinerweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 22. April

HEUTE – Gedanken zum Tag – 22. April NEUER BODEN – NEUE WURZELN Augenblicke der Erkenntnis sind Bausteine für ein Leben voll geistiger Gesundheit. Ich weiß das aus gutem Grunde. Die Wurzeln der Wirklichkeit, die das neurotische Unterholz verdrängen, halten den starken Stürmen stand, die uns zerstören wollen oder derenweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 21. April

HEUTE – Gedanken zum Tag – 21. April ENTWICKLUNG DES GLAUBENS “Ich glaube nicht, dass wir auf dieser Welt etwas sehr gut tun können, wenn wir uns darin nicht üben. Und ich glaube nicht, dass wir in AA sehr gut sind, wenn wir uns darin nicht üben. … Wir solltenweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 20. April

HEUTE – Gedanken zum Tag – 20. April SICH SELBST ERFORSCHEN … Vorher bitten wir Gott, unsere Gedanken zu leiten. Besonders bitten wir darum, dass unser Denken frei bleibt von Selbstmitleid, Unehrlichkeit und Selbstsucht. (ANONYME ALKOHOLIKER, S. 100) Wenn es ehrlich gemeint ist, lehrt mich dieses Gebet, wahrhaft selbstlos undweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 19. April

HEUTE – Gedanken zum Tag – 19. April DURCH UNSERE FEHLER VERBUNDEN Wir nüchternen Alkoholiker sind nicht so sehr durch unsere Tugenden verbunden wie durch unsere Charakterfehler und durch unser gemeinsames Bemühen, sie zu überwinden. (WIE BILL ES SIEHT, S. 175) Die Vertrautheit der Alkoholiker untereinander ist geheimnisvoll, spirituell –weiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 18. April

HEUTE – Gedanken zum Tag – 18. April E H R L I C H K E I T Die Täuschung anderer ist fast immer in Selbsttäuschung verwurzelt. … Wenn wir einem anderen gegenüber ehrlich sind, beweisen wir, dass wir uns selbst und Gott gegenüber ehrlich sind. (WIE BILL ESweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 17. April

HEUTE – Gedanken zum Tag – 17. April LIEBE UND ANGST ALS GEGENSÄTZE Alle diese Fehlhaltungen erzeugen Angst. Und Angst ist eine Erkrankung der Seele. (ZWÖLF SCHRITTE UND ZWÖLF TRADITIONEN, S 46) “Angst klopfte an die Tür; der Glaube rief ‚herein‘; aber es war niemand da.“ Ich weiß nicht, wemweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 16. April

HEUTE – Gedanken zum Tag – 16. April ZORN: EIN “ ZWEIFELHAFTER LUXUS “ Wenn wir leben wollen, müssen wir uns von Zorn befreien. Groll und Wutanfälle sind nichts für uns. Andere Menschen können sich diesen zweifelhaften Luxus leisten, für Alkoholiker aber ist das Gift. (ANONYME ALKOHOLIKER, S. 77) “Zweifelhafterweiter