HEUTE – Gedanken zum Tag – 18. Februar

HEUTE – Gedanken zum Tag – 18. Februar UNSERE WEGE GEHEN WIR SELBST … blieb uns gar nichts anderes übrig, als dieses spirituelle Handwerkszeug aufzuheben, das sie uns vor die Füße gelegt hatten. (ANONYME ALKOHOLIKER, S. 30) Meine Annäherung an die Schritte war geprägt von äußerem und innerem Zwang, wasweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 17. Februar

HEUTE – Gedanken zum Tag – 17. Februar     DIE  LIEBE  IN  IHREN  AUGEN     Einige von uns wollen nicht an Gott glauben, andere können es nicht. Wieder andere, die glauben, dass Gott existiert, vertrauen nicht darauf, dass Er dieses Wunder vollbringen kann.     (ZWÖLF SCHRITTE UNDweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 16. Februar

HEUTE – Gedanken zum Tag – 16. Februar V E R P F L I C H T U N G Das richtige Verstehen ist der Schlüssel zu richtigen Grundsätzen und zu richtigem Verhalten, das richtige Handeln ist der Schlüssel zu einem sinnvollen Leben. (ZWÖLF SCHRITTE UND ZWÖLF TRADITIONEN, S.weiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 15. Februar

HEUTE – Gedanken zum Tag – 15. Februar AKTIV WERDEN Sind das alles leere Versprechungen? Wir meinen nicht. Sie werden uns erfüllt – manchmal schneller, manchmal langsamer. Sie werden immer Wirklichkeit, wenn wir daran arbeiten! (ANONYME ALKOHOLIKER, S. 97) Eines der wichtigsten Dinge, die mir AA außer der Befreiung vomweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 14. Februar

HEUTE – Gedanken zum Tag – 14. Februar ERWARTUNGSHALTUNGEN GEGEN FORDERUNGEN Prägen Sie es tief in das Bewusstsein eines jeden Alkoholikers, dass er gesund werden kann, ohne sich materiell von anderen abhängig zu machen. Die einzige Bedingung ist, dass er Gott vertraut und reinen Tisch macht. (ANONYME ALKOHOLIKER, S. 114)weiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 13. Februar

HEUTE – Gedanken zum Tag – 13. Februar DER   WEG  DER  NÜCHTERNHEIT  IST  KEIN  PRODUKT  UNSERES  VERSTANDES Viele AA werden zu dem oder der selbstzufriedenen Intellektuellen sagen: „Ja – wir waren genau wie du, viel zu schade für diese Welt. … Insgeheim waren wir der Meinung, dass wir allein mitweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 12. Februar

HEUTE – Gedanken zum Tag – 12. Februar “ DIE WURZEL ALLEN ÜBELS “ Egoismus – Ich-Bezogenheit! Das, glauben wir, ist die Wurzel allen Übels. (ANONYME ALKOHOLIKER, S. 71) Wie verblüffend ist die Offenbarung, dass die Welt und jeder in ihr mit mir oder ohne mich, gleich gut zurechtkommt. Welchweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 11. Februar

HEUTE – Gedanken zum Tag – 11. Februar DIE GRENZEN DES SELBSTVERTRAUENS Wir fragten uns, warum wir überhaupt Ängste hatten. Hatte uns unser Selbstvertrauen im Stich gelassen? (ANONYME ALKOHOLIKER, S.78) Alle meine Charakterfehler trennen mich von Gottes Willen. Wenn ich meine Verbindung zu ihm ignoriere, muss ich mich allein derweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 10. Februar

HEUTE – Gedanken zum Tag – 10. Februar ICH BIN NICHT DER MACHER Als wir zu Alkoholikern wurden, am Boden zerstört durch eine selbst herbeigeführte Krise, die wir nicht hinauszögern und der wir nicht ausweichen konnten, mussten wir uns furchtlos die Frage stellen, ob Gott alles ist oder ob ERweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 9. Februar

HEUTE – Gedanken zum Tag – 9. Februar „ S P I R I T U A L I T Ä T “ Wie oft sitzen wir im Meeting und hören den Sprecher sagen: “Aber mit der Spiritualität kann ich noch nichts anfangen.“ Vor dieser Aussage hatte er die wunderbareweiter