HEUTE – Gedanken zum Tag – 31. Januar

HEUTE – Gedanken zum Tag – 31. Januar UNSER GEMEINSAMES WOHLERGEHEN STEHT AN ERSTER STELLE Die Einigkeit der Anonymen Alkoholiker stellt den größten Wert unserer Gemeinschaft dar. … Entweder stehen wir als ein Ganzes zusammen, oder die Gemeinschaft geht zugrunde. (ZWÖLF SCHRITTE UND ZWÖLF TRADITIONEN, S. 123) Unsere Traditionen sindweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 30. Januar

HEUTE – Gedanken zum Tag – 30. Januar FREI WOVON … FREI WOZU ? Wir werden eine neue Freiheit kennen lernen … (ANONYME ALKOHOLIKER, S. 96) Freiheit bedeutet für mich zweierlei: Freisein von und Freisein zu. Die erste Freiheit die ich genieße, ist die Freiheit von der Sklaverei des Alkohols.weiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 29. Januar

HEUTE – Gedanken zum Tag – 29. Januar DIE FREUDE DES TEILENS Dein Leben bekommt einen neuen Sinn. Zu sehen, wie Menschen sich erholen, wie sie wiederum anderen helfen, wie die Einsamkeit verschwindet, wie die Gemeinschaft um dich herum wächst und wie du Freunde gewinnst, das sind Erfahrungen, die duweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 28. Januar

HEUTE – Gedanken zum Tag – 28. Januar DER REICHTUM DER VERGANGENHEIT Noch Leidenden zu zeigen, wie uns geholfen wurde, ist doch gerade das was das Leben jetzt für uns lebenswert macht. Halten wir an dem Gedanken fest, dass die dunkle Vergangenheit in Gottes Händen ein wertvoller Besitz ist. Sieweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 27. Januar

HEUTE – Gedanken zum Tag – 27. Januar FREI VON SCHULD Soweit es sich um anderen Menschen handelte, mussten wir das Wort „Vorwurf“ aus unserem Reden und Denken streichen. (ZWÖLF SCHRITTE UND ZWÖLF TRADITIONEN, S. 45) Wenn ich bereit bin, meine Machtlosigkeit anzunehmen, beginne ich einzusehen, dass Selbstvorwürfe für all‘weiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 26. Januar

HEUTE – Gedanken zum Tag – 26. Januar SCHONUNGSLOSE EHRLICHKEIT Wer will wirklich ehrlich und tolerant sein? Wer will einem anderen gegenüber Fehler eingestehen und angerichteten Schaden wieder gutmachen? Wer kümmert sich um eine Höhere Macht, geschweige denn um Besinnung und Gebet? Wer denkt daran, Zeit und Kraft zu opfernweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 25. Januar

HEUTE – Gedanken zum Tag – 25. Januar WIR BRAUCHEN EINANDER … denn die Anonymen Alkoholiker sagen jedem, der ein schwerwiegendes Alkoholproblem hat: „Du gehörst zu den AA, wenn du dich dafür entscheidest … niemand kann dir die Aufnahme in die Gemeinschaft verweigern.“ (ZWÖLF SCHRITTE UND ZWÖLF TRADITIONEN, S. 133)weiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 24. Januar

HEUTE – Gedanken zum Tag – 24. Januar H I N E I N W A C H S E N Jetzt müssen wir aktiv werden und aktiv bleiben. „Glaube ohne Werke ist tot“. … Unser einziges Ziel ist, anderen zu helfen. (ANONYME ALKOHOLIKER, S. 102 und 104) Ich verstehe,weiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 23. Januar

HEUTE – Gedanken zum Tag – 23. Januar MACHT ES MIR SPASS ? … Aber wir sind kein trauriger Verein. Wenn Neue nicht den Spaß und die Freude in unserem Dasein sähen, wollten sie diese Lebensform nicht. Wir bestehen darauf, uns des Lebens zu freuen. Wir versuchen uns nicht überweiter

HEUTE – Gedanken zum Tag – 22. Januar

HEUTE – Gedanken zum Tag – 22. Januar „LASST ES UNS EINFACH HALTEN“ Ein paar Stunden später verabschiedete ich mich von Dr. Bob. … Auf seinem Gesicht lag das wunderbare alte, breite Lächeln, als er beinahe spaßend sagte: „Denk daran Bill, lasst uns die Sache nicht kompliziert machen – lasstweiter